Frei geformte Schalen- und Kugelformen aus Rebgerten

Die meisten kennen nur die knorrigen Rebhölzer, welche an Rebbergen pittoresk in Reih und Glied stehen. Der lange Trieb, der im dichten Blattwerk verborgen ist, hat nach dem Schnitt eigentlich ausgedient. Genau hier setzen wir an, denn eben dieser lange, elastische Trieb lässt sich wunderbar schlingend verarbeiten - zu frei geformten Schalen, Kugeln oder   freien Objekten. An den glatten Weiden haben sich viele etwas sattgesehen, hier ist ein neuer Werkstoff, der noch viel mehr Reiz hat!

Wann:           Dienstag, 7. März 2017
Referentin:   Angela Schäck