Home Styling - Ausbildungsgang 2018

Über 20 Teilnehmer aus vier Nationen lassen sich zur Zeit am KNOW HOW Bildungszentrum für Gestaltung, Wangen bei Zürich (Schweiz)  in drei intensiven Ausbildungsblöcken zum ‘HOME STYLIST PROFESSIONAL’, also zur Einrichtungsgestalterin, zum Einrichtungsgestalter ausbilden. Gerade eben haben sie den zweiten Blockkurs absolviert.

Viele nehmen weite Anfahrtswege auf sich, um ihre Ausbildung am KNOW HOW Bildungszentrumg für Gestaltung zu absolvieren, dies weil sie sich in möglichst kurzen Zeitfenstern, möglichst viel Wissen von erfahrenen Profis aneignen möchten. Ausbildungsgänge, an welchen erfahrene Profis unterrichten und ihren ganzen Wissensschatz einfach so hergeben, sind rar. Noch rarer, dass fast alles, was im Unterricht vermittelt wurde, auch am Objekt 1:1 umgesetzt wird.

Wandgestaltung konkret

Im Oktober fanden zwei Praxistage auf der Baustelle statt, an denen die Absolventen von acht versierten Fachlehrern konkret in die verschiedenen Möglichkeiten der Wandgestaltungen eingeführt wurden. Insgesamt fünf Räume verwandelten die Teilnehmer in wenigen Stunden von unattraktiven Höhlen zu bezaubernden Räumen. Es wurden Wandverschalungen und Stuck verbaut, Putz und Stucco veneziano aufgebracht, Streifenmuster gestrichen, Tapeten aufgebracht und, und, und…

Raumgestaltung in der Praxis

Die Teilnehmer lernen also nicht nur, auf welchen gestalterischen Pfeilern gute Raumgestaltung fusst, sie erleben in ihrer Ausbildung zum Home Stylist ganz konkret, wie ‘Räume zum Lächeln’ gebracht werden. Kein Wunder, dass sie selbst alle Lächeln, denn damit erfüllt sich für die Meisten ein langgehegter Wunsch: Räume von A-Z zu gestalten, anstelle vom Auswendiglernen irgendwelcher Materialeigenschaften. Im Lehrgang befinden sich auch mehrere Architekten mit Hochschulabschluss, die erst in diesem Diplomlehrgang die Erklärungen erhielten, wie Einrichtungsgestaltung konkret funktioniert.

Eine kleine Pause verdient: die aktuelle Home-Styling-Klasse mit einigen Lehrern hat eben mal fünf Räume neu gestaltet.

Eine kleine Pause verdient: die aktuelle Home-Styling-Klasse mit einigen Lehrern hat eben mal fünf Räume neu gestaltet.

Home Staging - Räume gekonnt zum Lächeln bringen

Kürzlich fand auch am Wifi Tirol in Innsbruck (A) ein Home-Staging-Lehrgang mit Nicole von Boletzky statt. Besonders geschätzt wurde, dass es hier nicht nur um graue Theorie ging, sondern dass in den Übungsräumen das Gelernte 1:1 praktisch umsetzt werden konnte - dies an der Seite von erfahrenen Profis, die ihre ganzen Tricks verrieten.

Handfestes Wissen

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gingen nach zwei Tagen mit sehr viel handfestem  Wissen nach Hause. Auf jede Frage erhielten sie eine konkrete Antwort, dies von Fachspezialisten, die weit über das Home Staging hinaus agieren und wirklich Erfahrung haben.

Weitere Seminare

Und weitere Seminare folgen: Wer das zweitägige Basis Seminar Home Staging bei Nicole von Boletzky und ihrem Team absolviert hat, ob in Wangen bei Dübendorf (CH) oder am Wifi in Innsbruck (A), kann sich für den Home-Styling-Lehrgang anmelden, der im August 2018 beginnt.

In der Praxis umsetzen, was man gelernt hat....

In der Praxis umsetzen, was man gelernt hat....

Eindrücke aus dem Home-Staging-Seminar

Zertifizierter Home Stager werden

Das KNOW HOW Bildungszentrum für Gestaltung bietet einen Diplom-Lehrgang zum Home Stager-Professional an. Das zweitägige Seminar legt den Grundstein für die weiterführende Ausbildung zum Home Stylist-Professional.

Home Staging 2018

Auch 2018 kann bei KNOW HOW wieder ein Home Staging - Basiskurs besucht werden. In diesem Seminar lernen die Teilnehmer die Kunst einen Raum, eine Wohnung oder ganze Liegenschaften optimal zu gestalten, beispielsweise für einen Verkauf oder eine Vermietung.

Home Staging in Theorie...

Home Staging in Theorie...

...und in der Praxis umgesetzt

...und in der Praxis umgesetzt

Zertifizierter Home Stager werden? Das kann man in der Schweiz am KNOW HOW Bildungszentrum für Gestaltung. Video: Christian Höfliger